Jahnwanderung 2016 nach Tumeltsham

Alle Jahre wieder … und auch heuer geht es für uns Taufkirchner Turner und Turnerinnen am Freitag, dem 12. August 2016 los nach Tumeltsham, beziehungsweise in eine kleine Ortschaft mit dem Namen Pesenreith. Den ersten Stopp legen wir schon am Maader Hof ein, da wir uns Lukas Weißhaidingers erste Diskuswürfe bei den diesjährigen olympischen Sommerspielen ansehen. Das Ziel der ersten, heuer doch recht kurzen Etappe ist die Turnhalle in Lambrechten, von wo aus wir die restlichen 12 Kilometer am nächsten Tag in der Früh in Angriff nehmen. Im Laufe des Vormittages stößt auch die Gruppe der „Nachzügler“ hinzu, die erst am Samstag um 6 Uhr in Taufkirchen losmarschiert sind.

Den Zielort erreichen wir als 5. Turnverein, nach der Meldung wird auch schon das Zelt aufgestellt. Das nächste Highlight, das auf uns wartet, ist die Live-Übertragung des Diskus-Finale von Lukas Weißhaidinger, wo natürlich auch die Wanderer aus anderen Turnvereinen mitfiebern. Der herausragende 6. Platz wird vom ganzen Zeltplatz ausgiebig gefeiert! Am nächsten Tag stehen schon die 8- und 10-Kämpfe am Programm, die alle ab 15 Jahren absolvieren dürfen. Am Abend, nachdem wir Kotelett und Würstel gespeist haben, spielen wir noch „Ripidipi“ und „Hausknecht“ am Lagerfeuer.

Montag ist der Tag der Dreikämpfe und leider müssen wir auch unsere Zelte schon wieder abbauen, denn um 12 Uhr findet schon die Hauptmeldung auf einer kleinen Anhöhe statt. Wie zu erwarten, gewinnen wir heuer die Jahnwanderfahne wegen unserer kleinen Kilometerzahl nicht und übergeben sie als Zweitplatzierter dem Neumarkter Turnverein.

Wo der Taufkirchner Turnverein jedoch herausragenden Leistungen erbrachte, sind der 8 und 10 Kampf, denn Susi Waizenauer und Sebastian Kalchgruber durften die jeweiligen Jahnschilder mit nach Hause bringen. Auch alle anderen Teilnehmer, die allesamt herausragende Plätze belegten, wurden bei der vereinsinternen Siegerehrung beim Gasthaus Aumayr noch einmal richtig gefeiert!